Game Preview: Carolina Panthers vs. Minnesota Vikings – Week 12

Hallo und herzlich willkommen zur Game Preview in Woche 12!

Eindrucksvoll konnte man sich am vergangenen Sonntag aus der Niederlagenserie befreien. Mit einem 20-0 Erfolg gegen die Detroit Lions zauberten die Panthers ihren Fans wieder ein Lächeln auf die Lippen. Können die Panthers nun eine Siegesserie starten? Oder werden die Minnesota Vikings dies verhindern? In der heutigen Ausgabe unserer wöchentlichen „Game Preview“ könnt ihr nachlesen, wo unsere Chancen liegen und was von dem Spiel zu erwarten ist.

Wie gewohnt, fangen wir eine Stimme der gegnerischen Fans ein. Unterstützung haben wir dieses Mal von den „Minnesota Vikings Fans Germany e.V.“ bekommen. Das Interview könnt ihr am Ende des Beitrags nachlesen.

Vorstellung der Minnesota Vikings

Die Minnesota Vikings wurden 1961 als NFL-Team gegründet. Bisher konnten die Vikings noch keinen Super Bowl gewinnen, standen aber bereits schon vier Mal im Finale. Der einzige Titelgewinn ist die NFL-Meisterschaft von 1969.

Headcoach des Teams ist derzeit Mike Zimmer.

In insgesamt 14 Spielen konnten die Vikings 8 Spiele für sich entscheiden, während die Panthers nur 6 Mal als Sieger vom Platz gingen. Das letzte Spiel war am 10.12.2017 und ging mit 31-24 an die Carolina Panthers.

Der deutsche Fanclub heißt „Minnesota Vikings Fans Germany e.V.“, wurde 2017 gegründet und besteht derzeit aus rund 400 Mitgliedern.

Wo liegen die Stärken? Welche Schwächen haben die Teams?


Carolina Panthers

Am Sonntag zeigte sich die Defense von ihrer besten Seite. Keinen einzigen Punkt ließ man gegen die Lions zu. Besonders auffällig war hierbei der Pass Rush. Fünf Sacks und acht QB-Hits musste Matthew Stafford einstecken. Zudem zeigte die Laufverteidigung eine starke Leistung. Nur 40 Rushing Yards ließ man zu – darauf muss gegen die laufstarken Vikings aufgebaut werden.

Eine bleibende Schwäche ist die Secondary der Panthers. Auch wenn die Verteidigung durch die Luft gegen die Lions gut aussah, sollte das eine Spiel nicht über die bisherige Saisonleistung täuschen. Weiterhin muss gegen den Pass (gerade gegen Tight Ends) noch besser verteidigt werden.

Minnesota Vikings

Die Stärke der Vikings ist das Laufspiel. Mit 5,1 Yards pro Laufversuch liegt man auf Platz 2 der NfL. Zudem erzielen sie im Schnitt 1,4 Rushing TDs pro Spiel und 150,7 Rushing Yards. Auch in der Pass Offense hat man mit Adam Thielen (aufgrund von Covid -19 noch unklar ob spielfähig) und Justin Jefferson ein gutes Receiver-Duo, das jederzeit für ein Big Play sorgen kann.

Eine große Schwäche sind die Turnover von Kirk Cousins. Der Quarterback wirft im Spiel im Durchschnitt 1,1 Interceptions und ist damit der drittschlechteste Quarterback in dieser Statistik. Zudem haben die Vikings bisher eine Schwäche in der Laufverteidigung. Mit 122,1 Yards pro Spiel liegt man hier im unteren Drittel.

Wer kann sich in dieser Partie als Schlüsselspieler herausstellen?


Carolina Panthers

Offense:

In den letzten Spielen trumpft DJ Moore wieder voll auf. Am vergangenen Sonntag konnte er 7 Bälle für 127 Yards fangen. In den letzten fünf Spielen sammelte er 389 Yards und 3 TDs. Es wird wichtig sein, dass Moore weiterhin an dieser Leistung anknüpft, um die Aufmerksamkeit der Defense auf sich zu ziehen. Das ermöglicht dann seinen Mitspielern die Möglichkeit, ebenfalls besser ins Spiel eingebunden zu werden.


Defense:

Immer wieder muss Brian Burns hier genannt werden. Er ist derzeit der beste Pass-Rusher im Team und muss Kirk Cousins unter Druck setzen, um ihn zu Fehlern zu zwingen. Im letzten Spiel erzielte Burns zwei Sacks und 4 QB-Hits. Damit kommt er jetzt insgesamt auf 6 Sacks in dieser Saison. Zudem ist die O-Line anfällig für den Pass Rush – so lässt diese 1,9 Sacks pro Spiel zu.

 

Minnesota Vikings

Offense:

Dalvin Cook ist derzeit die Waffe in der Offense bei den Vikings. Bisher konnte er 1069 Rushing Yards und 13 Rushing TDs erzielen. Zudem kommen noch 25 Receptions für 234 Yards und einen TD hinzu. Hier wird die Lauf-Defense der Panthers vor eine echte Mammutaufgabe gestellt.


Defense:

In der Defense ist Harrison Smith extrem gefährlich. Diese Saison konnte er bereits 3 Interceptions fangen, 1,5 Tackles for Loss und 51 Total Tacklings verzeichnen. Zudem gelang es ihm, die meisten Pässe im Team (6 an der Zahl) abzuwehren. Die Panthers müssen extrem aufpassen, wenn der Ball in seine Richtung geworfen wird.

Meine persönliche Einschätzung zum Spiel

Nach dem tollen Erfolg gegen die Lions steht nun der nächste Gegner an. Die Vikings verloren überraschenderweise am letzten Spieltag gegen die bisher schwachen Dallas Cowboys. Nichtsdestotrotz sind die Vikings ein gefährlicher Gegner.

Es wird wichtig sein, früh in Führung zu gehen, um die Vikings nicht ihr Laufspiel aufziehen zu lassen. Dalvin Cook wird schwer zu stoppen sein. Aber auch die Secondary bekommt mit Jefferson und Thielen (wenn er active ist) einiges zu tun.

Trotzdem machen die Vikings viele Fehler. Gerade Cousins sieht nicht immer gut aus und kann dazu gezwungen werden, Interceptions zu werfen. Die Panthers dagegen sehen durch die Luft gut aus. Jeder einzelne unserer drei Top-Receiver ist in der Lage, das Spiel an sich zu reißen und ein starkes Spiel zu machen. Zudem lässt die Vikings-Defense zu viele Punkte zu.

Tipp: Ein – 34:27 für die Carolina Panthers.

Im angehängten Fragebogen könnt ihr nachlesen, wie der deutsche Fanclub der Minnesota Vikings das Spiel einschätzt und auf welches Ergebnis dieser tippt.

 

1. Hallo Stephan! Stell dich und den  Minnesota Vikings Fans Germany e.V. bitte einmal vor!

Hey, ich bin Stephan, glühender Vikings-Fan und Teil der Redaktionsgruppe des Minnesota Vikings Fans Germany e.V. Ich bin grundsätzlich sehr NFL-interessiert und auf Twitter unter @stesta93 zu finden.

Wir sind der erste und einzige deutschsprachige Fanclub der Minnesota Vikings.Gegründet im August 2017, zählen wir inzwischen rund 400 Mitglieder. Neben der sportlichen Berichterstattung, jährlichen Treffen zur Jahreshauptversammlung und unserer Super Bowl Party, agieren wir auch über den Sport hinaus.



Insbesondere die Charity Aktion ist dabei hervorzuheben, in deren Rahmen wir letztes Jahr 1.962 € für ein Kinderhospiz sammeln konnten!

2. Wie schätzt Ihr die Panthers ein? Könnt ihr Stärken und Schwächen ausmachen? Was muss euer Team umsetzen, um das Spiel zu gewinnen?

Carolinas Bilanz ist leicht trügerisch. So verbinde ich die Leistungen eher mit einem 5-6 Team, das an guten Tagen jedem Team gefährlich werden kann, aber für mehr die nötige Konstanz vermissen lässt.

Dabei steht mit Joe Brady die größte Stärke an der Seitenlinie. Der Offensive Coordinator hat eine grandiose Einstiegsaison in die NFL, was aber gleichzeitig schnell zum Problem für das Team werden kann, da er nicht lange auf potentielle Head-Coaching Angebote warten muss.

Auf dem Feld gefällt besonders das WR-Corps um Robby Anderson, DJ Moore und Curtis Samuel. Kaum ein Team kann solch ein ausgeglichenes Arsenal aufs Feld bringen. Defensiv ragt mit Brian Burns ein Spieler aus der sonst eher grauen Masse. Eure Defense ist über mehrere Wege angreifbar. Insbesondere die Cornerbacks müssen von uns Vikings attackiert werden, um das Spiel gegen euch zu gewinnen.

3. Welche Stärken und Schwächen hat euer Team?

Die Passing Offense ist aktuell eine der heißesten der Liga. Kirk Cousins spielt viel besser als es medial rüberkommt und die beiden Waffen Justin Jefferson und Adam Thielen agieren explosiv in allen drei Receiving-Distanzen. Dazu ist die Safety-Position mit Harrison Smith und Anthony Harris elitär besetzt.

Negativ ist neben einer sehr jungen und unerfahrenen Cornerback-Gruppe besonders das offensive Playcalling zu nennen. Das viel zu oft stur die eigene Idee von einer run-fokussierten Offense durchprügeln will, ohne die Möglichkeiten der oben beschriebenen Stärken zu nutzen. Für Fans ist das schwer verständlich und deprimierend.

4. Nenne den Schlüsselspieler eurer Defense. Was macht ihn so unverzichtbar? Was ist von ihm in diesem Spiel zu erwarten?

Defenses agieren viel über Verbund und Zusammenspiel einzelner Spieler. Daher fällt mir die Frage schwer. Wenn ich mich auf einen festlegen muss, wähle ich wohl Free Safety Harrison Smith, der seit Jahren auf elitärem Level an der Line of Scrimmage spielt und in Coverage, Run-Support und Blitzing brilliert. Besondere Spezialität ist das Antäuschen pre-Snap, um dann während dem Spielzeug eine andere Rolle einzunehmen. Das macht es für gegnerische Quarterbacks ungemein schwer, die gegnerische Formation richtig zu lesen.

Das erwarte ich auch gegen euch, um so Teddy oder PJ Wallker dauerhaft zu verwirren.

5. Nenne den Schlüsselspieler eurer Offense. Weshalb ist er unverzichtbar? Was ist von ihm in diesem Spiel zu erwarten?

Das kann in der heutigen NFL nur der Quarterback sein. Cousins spielt seit Wochen auf richtig starkem Niveau und ist der große Leidtragende des Playcallings, was ihn immer wieder in schwere, lange 3rd Downs treibt, die er auch dank seiner Receiver dennoch häufig converten kann.

Nach holprigem Start, in dem schwankende Leistungen auf Turnover-Pech trafen, hat er sich deutlich stabilisiert und führt die Liga inzwischen in einigen Effizienz-Metriken (bspw. Yards/Attempt) an.

6. Wie geht das Spiel aus?

Ich erwarte ein offensiv geprägtes Spiel, in dem beide Teams den Gegner nur selten stoppen können. Die jeweiligen Receiver sind einfach zu gut für die gegenüberstehenden Cornerbacks. 31:27 für die Vikings.

 

Quelle: NFL.com
Bildquellen: catscratchreader.com, dailynorseman.com

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.