Nachgehakt & Ausgefragt No. 1

Hallo und herzlich willkommen zu unserer Rubrik „Nachgehakt & Ausgefragt“, dem Samstags-Interview.

In der heutigen Ausgabe sind Vertreter der Fangemeinde Broncos Europe D-A-CH am Start. Im Laufe des Interviews werden sie unsere Front 7 überwinden müssen, ehe es danach für sie in den Fragenhagel geht.

Doch bevor es losgeht, wollen sich die Jungs der Broncos erstmal vorstellen:

Aufbau der Fangemeinde

Wir von Broncos Europe DACH sind der deutschsprachige Ableger von Broncos Europe, einer internationalen Fangemeinde aus Europa. Gegründet 2017, war Broncos Europe zunächst hauptsächlich im Raum UK vertreten, wo auch die Gründer herkommen. Die Community ist über Twitter mit den Jahren stetig gewachsen und so auch der Anspruch der Gründer, dies im viel größeren Stil aufzuziehen.

Anfang des Jahres wurden daher diverse Ableger gegründet – unter anderem wir als deutschsprachiger Channel. Während unsere englischsprachiger Mutter-Kanal inzwischen sogar schon Spieler des Teams und lokale Medienleute aus Denver mit in ihre Show holen konnten, sind wir mit unserem DACH-Kanal noch recht klein, freuen uns aber über einen langsamen und stetigen Wachstum.

Wer sind die Leute hinter dem deutschsprachigen Ableger?

Wir sind vier Jungs quer verteilt aus dem DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) und haben uns im Mai wie gesucht und gefunden. Mit Alex ist sogar ein Schweizer an Bord, und seither produzieren wir mit Support von unseren UK-Kollegen regelmäßig Podcasts für unsere Kanäle auf YouTube, Twitter und Spotify und streamen während der Saison auch Live auf Twitter. Außerdem gibt es eine deutsche Fan-Community auf Facebook (Denver Broncos Fans Germany (D/A/CH)), mit der wir eine Partnerschaft haben.

Die Interaktion mit anderen Fan-Gemeinden ist das schönste an all dem und zeigt uns mal wieder, dass Football Family ist! Wir freuen uns Euch am Sonntag bei unserer live Pregame-Show begrüßen zu dürfen.

Vielen Dank für die Vorstellung. Jetzt geht es ans Eingemachte!

Front Seven
Die erste Hürde 

Seit dem gewonnenen SuperBowl ist euer Team nicht mehr richtig in Fahrt gekommen. Hattet ihr vor dieser Saison Hoffnung auf einen positiven Record? Ordnet die Saison aus eurer Sicht ein.

Vor der Saison gab es berechtigte Hoffnung, dass die Broncos in der 2020 Saison um die Wildcard-Plätze mitspielen können. Grund dafür waren die letzten 5 Spiele der Vorsaison, in der Drew Lock 4:1 war und sich auch verbessert hat.

Zusätzlich wurde die Mannschaft in der Offseason auf dem Papier verbessert: Ein neuer RG, neuer RB1, neuer DL1, neuer CB1 sowie im Draft neue Skill Position Spieler um Jerry Jeudy und KJ Hamler.

Die Defense von Vic Fangio ist das Prunkstück der Broncos und die Defense spielt im Prinzip in Jahr 2 oder 3 von Fangio am besten, weil sie sehr kompliziert ist und eine Weile braucht, um gelernt zu werden. Die Idee war, dass die Broncos dadurch eine Top 5 Defense sind und die jüngste Offense der NFL unter Drew Lock den positiven Trend fortsetzt. Die Defense spielt mehr oder weniger sehr gut, obwohl die vielen Verletzten das Potenzial für Meisterleistung eingeschränkt haben.

Die Offense ist vollgepackt mit super Talenten, welche erst gerade gedraftet wurden, wie z.B. Noah Fant, Cushenberry, Risner, Lindsay, Sutton, Jeudy und Hamler. Leider ist die Entwicklung von Drew rückläufig. Dadurch hat die Offense deutlich under-delivered und die Broncos haben wichtige Matchups verloren. Bestes Beispiel dafür waren die Spiele gegen die Falcons oder die Raiders.

Was muss sich ändern, um den Chiefs in den nächsten Jahren Konkurrenz zu bieten?

Wir brauchen einen kompetitiven Quarterback. Wenn wir gegen die Chiefs einen Touchdown mehr machen, haben wir 23 Punkte und gewinnen das Spiel. Entweder entwickelt sich Drew zu diesem QB oder wir brauchen einen aus FA oder dem Draft. So oder so, die Offense macht zu wenig Punkte und dies liegt hauptsächlich an schlechtem Quarterback Play. Die Defense hat ihren Part übernommen. Special Teams benötigen eine drastische Verbesserung.

Apropos Drew Lock. Er ist nach der Quarantäne wieder an Bord. Seht ihr in dem ZweitrundenPick aus 2019 keinen Franchise-Quarterback?

Das ist die Frage, welche das Fanlager zur Zeit spaltet. Vor der Saison war, wie bereits erwähnt wurde, die Hoffnung groß, die QB-Frage mit Lock gelöst zu haben. Nach einer mehr als durchwachsenen Saison schwindet diese Hoffnung bei den meisten und Fakt ist, dass man noch nicht genug von Lock gesehen hat, um ihm ein weiteres Jahr Entwicklung zu geben.

Ist er der nächste Josh Allen oder der nächste QB-Bust von Broncos-GM John Elway? Fakt ist, dass wir in den letzten vier Spielen eine Steigerung vor allem in den Punkten „Decisionmaking“ und „Reads“ sehen müssen. Eine weitere Baustelle ist seine Fußarbeit, dieses Feld bedarf bekannterweise dauerhafter Verfeinerung und ist fast nie vollends ausgereift. Mit neuem OC und damit in einem neuen System, der jüngsten Offense der Liga und dem Ausfall des Nr.1 Probowl-Receivers, neben all den bekannten COVID-Umständen, hatte er als junger Quarterback sicher keine leichten Voraussetzungen. Er hat im Übrigen in 6 Jahren seinen 5. Offensive Coordinator.

Konstanz für seine bestmögliche Entwicklung wäre hier gefragt, sowie eine ordentliche Saisonvorbereitung nötig gewesen. Doch wenn Lock seine Aussetzer in den letzten vier Spielen nicht in den Griff bekommt, wird er dies im kommenden Jahr womöglich nicht bekommen. Er hat die körperlichen und athletischen Voraussetzungen und auch das nötige Selbstbewusstsein und Mindset, um ein Franchise-QB in der NFL sein zu können, doch er muss alles dauerhaft auf den Platz bringen.

Wo liegt die Stärke in eurem Team?

Die Stärke der Broncos liegt definitiv bei der Defense. Während wir auf der einen Seite die jüngste Offense der Liga mit vielen sehr talentierten Spielern haben, nicht nur durch die Verstärkung im Draft, haben wir auf der anderen Seite die teuerste Defense der Liga.

Leider haben wir besonders hier herbe Ausfälle zu beklagen, wie Eingangs schon erwähnt wurde. Von Miller der sich kurz vor Saisonstart verletzt hat und noch auf ein Comeback für die letzten 1-2 Spiele hofft, ist neben Jurell Casey nur einer von vielen Star-Ausfällen. Dennoch spielt unsere Defense, vor allem aufgrund unseres Head Coaches und Defensiv-Masterminds Vic Fangio auf hohem Niveau.

Nach jedoch zuletzt weiteren schlechten Nachrichten durch Sperre und Verletzung fehlen nun auch noch die zwei starting CBs Bryce Callahan und AJ Bouye. Bereits gegen die Falcons vor wenigen Wochen mussten wir auf beide verzichten, dort konnte ihr Ausfall kaum aufgefangen werden. Hinzu kommt das Saisonaus für Nickel CB Essang Bassey. Dadurch wird es immer schwerer auf Seiten der Defense noch kompetitiv zu bleiben.

Wie nehmen die Broncos-Fans die Carolina Panthers in dieser Saison wahr?

Ich kann nur für mich selbst sprechen und muss gestehen, dass ich die Panthers eher sporadisch verfolge. Die zwischenzeitliche Bilanz von 3-2 hat mich etwas überrascht angesichts des Umbruchs, in dem die Panthers sich befinden (sollten).

Ich denke, dass der Coaching Staff rund um euren neuen HC Matt Rhule einen klasse Job macht, weshalb OC Joe Brady ja bereits als HC Kandidat bei anderen Teams gehandelt wird und das nach nicht mal einem Jahr in dieser Rolle in der NFL.

Mit  Robby Anderson und DJ Moore verfügt Ihr über ein gutes WR-Duo, die beide realistisch gesehen nächste Woche bereits die 1000-Yard-Marke knacken können. Gebt den Jungs die eine Woche Zeit, diesen Sonntag muss es nicht sein. Der Ausfall von CMC wiegt natürlich schwer, konnte aber recht gut durch Mike Davis ersetzt werden – klar eins zu eins kann man jemanden in der Güteklasse von CMC nicht ersetzen.

Überraschend fand ich auch, dass im Draft nur auf Defense gegangen worden ist, scheint sich aber auszuzahlen, betrachtet man Spieler wie bspw. Jeremy Chinn (zu ihm später mehr). Diese recht junge Defense mit einem Luke Kuechly als Leader hätte absolutes Albtraum-Potenzial für gegnerische Offenses, doch ihm sei sein Ruhestand gegönnt.
Die Panthers können unterhaltsamen Football bieten und ich wünsche euch, dass ihr nach unserem Spiel nochmal durchstartet und die Saison mit zwei/drei Siegen aus den letzten vier Spielen beendet. Hätte auch den schönen Nebeneffekt einem anderen Team den Playoff Platz ruinieren zu können.

Die momentane Bilanz von 4-8 passt wunderbar zu einem sich im Umbruch befindenden Team und sollte niemanden besorgen, auch wenn man, mit etwas Glück, ein paar Spiele mehr hätte gewinnen können. Die Panthers befinden sich auf einem sehr guten Weg, um in 2-3 Jahren ihre Division wieder anzuführen, eventuell begünstigt durch Umbrüche bei den Saints und/oder Bucs (Darf ich die Namen hier überhaupt erwähnen?). Sollte der Coaching Staff gehalten werden können und das Team punktuell verstärkt werden, sehe ich alle Möglichkeiten bereits 2021 die Playoffs erreichen zu können.

Christian McCaffrey wird nach langer Abwesenheit wieder auf dem Platz stehen. Muss euer Game Plan extra auf ihn zugeschnitten werden? Gerade in der Offense könnten einige Waffen coronabedingt ausfallen.

Nach jetzigem Stand ist sein Einsatz leider noch in der Schwebe. Bzw. war zu lesen, dass HC Matt Rhule nicht davon ausgeht, dass CMC spielen kann. Aus Broncos-Sicht könnte es eigentlich zur Freude verleiten, aber ich möchte Spieler wie CMC spielen sehen. Er ist nunmal DIE offensive Waffe der Panthers, fängt mitunter mehr Bälle als die WR und über seine „klassischen“ RB-Fähigkeiten muss man auch nicht diskutieren.

Falls er doch spielen kann, muss man sich sicherlich auf ihn einstellen, ohne jedoch die WR und TEs aus den Augen zu verlieren. Sollte es dabei bleiben, dass einige der WR aufgrund der CoViD-Protokolle ausfallen, ist es durchaus vorstellbar, dass McCaffrey vermehrt als Slot-WR aufgestellt wird während Mike Davis den „klassischen“ RB gibt.

Ich vertraue da ganz auf Vic Fangio, dass er mit DC Ed Donatell die Defense richtig einstellt, trotz bereits erwähntem Personalengpass. Komplett stoppen kann man Spieler der Güteklasse eines CMC kaum, ihn stark einzubremsen (< 100 Total Yards 0 TD) wäre ein großer Erfolg.

Jeremy Chinn ist zum zweiten Mal hintereinander „Defensive Rookie of the month“ geworden. Nimmt man ihn außerhalb der Panthers-Sphäre wahr? Welche Meinung habt ihr zu dem Spieler?

Jeremy Chinn war einer meiner Draft-Crushs. Da er zudem eine Beziehung zu den Broncos hat – er ist ein Neffe von nun HoF S Steve Atwater – hatte ich die Hoffnung, er könnte bei uns landen. Als Ihr ihn am Ende der zweiten Runde gepickt habt war der Traum zu Ende, aber Glückwunsch zu diesem Steal!

Es macht einfach verdammt viel Spaß dem Jungen zuzusehen und er wird auch sehr gut durch DC Phil Snow eingesetzt. Das bisher größte Highlight war natürlich die Performance im letzten Spiel gegen die Vikings mit 2 TD in aufeinanderfolgenden Spielzügen. Seine Range ist unglaublich, ebenso seine Vielseitigkeit. Er ist einer der modernen Hybrid-Spielern, die mehrere Positionen einnehmen können und ist damit von enorm hohen Wert. Bei all dem Hype darf man nicht vergessen, dass er noch ein Rookie ist und somit noch viel Entwicklungspotenzial besitzen sollte.

Ich wünsche ihm und denke auch, dass es möglich ist, dass er über kurz oder lang ein Top 5 Spieler auf seiner Position wird. Den Pro Bowl dieses Jahr sollte er zumindest sicher haben, ob’s zum All-Pro reicht entscheiden andere – meine Stimme hätte er.
Erneut – Glückwunsch, dass ihr so einen klasse Spieler bekommen habt, dennoch hoffe ich etwas, dass er am Sonntag seine schlechteste Saisonleistung zeigt.

10 Takeaways – Der Fragenhagel

 

Wer wird mehr Touchdowns werfen? Teddy B oder Drew Lock? Teddy B

Welcher WR der Broncos wird die meisten Total Yards erzielen? Tim Patrick

Drew Lock wird mindestens 2 Mal gesackt? Nein

Philipp Lindsay wird über 50 Yards laufen und einen Touchdown erzielen? Nein

Welcher Panthers-Spieler aus der Defense kann euch das Leben besonders schwer machen? Jeremy Chinn

Dieser Spieler ist in eurer Offense unverzichtbar. Garett Bolles

Die Broncos Defense lässt weniger Total Yards als die der Panthers zu. Ja

Teddy B wirft mindestens eine Interception. Ja

CMC gelingen zwei Touchdowns oder mehr. Nein

Wer gewinnt das Spiel? Broncos

 

Vielen Dank und auf ein spannendes Spiel!

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.